Der perfekte „Rahmen“

Der Architekt Rudolf von Perignon konstruierte das Don Bosco Haus 1927 als „Stahlbeton-Rahmenbau“. Aus heutiger Sicht eine weise und weitsichtige Entscheidung: Denn in der aktuellen Planung durch das Architekturbüro Jarcke werden alle nicht tragenden Trennwände entfernt und die Geschosse in den Rohzustand zurückversetzt. So bildet der klassische Rahmenbau mit 3,30 Metern Deckenhöhe den perfekten Rahmen für eine großzügige, offene und flexible Raumgestaltung. Die bewusst sichtbar gelassene Konstruktion wird zum prägenden architektonischen Gestaltungselement. 
Visionen, Ideen und konkrete Pläne für die Grundrissgestaltung der einzelnen Loftwohnungen gibt es – aber den zukünftigen Loft-Eigentümern stehen nahezu alle Optionen und Freiheiten offen. Und dank großzügiger Loggien, Balkone und Dachterrassen reicht der Freiraum in jeder Loftwohnung bis unter den freien Himmel.

Der richtige Partner

Die Sanierung und Weiterentwicklung denkmalgeschützter Gebäude erfordert neben Erfahrung und Fingerspitzengefühl jede Menge visionäre Vorstellungskraft und unbeirrbare Leidenschaft. Von Anfang an war das Architekturbüro Jarcke vom Potenzial des Don Bosco Hauses begeistert und überzeugt – beste Voraussetzungen, um HEMSHOF.LOFT zu einem einzigartig innovativen Wohnprojekt im Stadtzentrum von Ludwigshafen zu entwickeln. 

0621.1250897-55

Haben Sie Fragen? Alle Infos, Pläne, Preise und Visionen präsentieren  wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch.